Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben rund 360.000 Menschen aus annähernd 170 Nationen. In der Kreisverwaltung sind etwa 1.200 Beschäftigte in 23 Organisationseinheiten tätig.

Für den Fachdienst Jugend und Familie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung (w-m-d) für den Bereich Kindertagesstätten und Fördermittelabrechnung
Kennziffer D 91/51.7

Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Der Bereich mit 15 Beschäftigten ist zuständig für Kindertagesstätten, unter anderem in Bezug auf Themen der finanziellen Abwicklung von Kitagebühren, Betriebserlaubnisverfahren und Beratung der Einrichtungen sowie die Abrechnung von EU-Fördermitteln im Kontext der Kindertagesstätten.


Aufgaben
  • Führung des Bereiches in fachlicher und personeller Hinsicht einschließlich der Organisation der Arbeitsprozesse
  • Weiterentwicklung der Bereiche Kindertagesstätten und Fördermittelabrechnung
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten, Fortbildungen und Qualitätsstandards im Aufgabenbereich
  • Verantwortung für die jährliche Haushaltsaufstellung des Bereiches
  • Kooperation und Zusammenarbeit intern, insbesondere auf der Ebene des Bereichsleitungsteams innerhalb des Fachdienstes, und extern mit Behörden, Trägern, Verbänden, Gremien und Netzwerken
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellen von Beschlussvorlagen für den Kreisausschuss und Kreistag sowie Beantwortung von Anfragen aus dem Kreistag

Es besteht die Möglichkeit, dass aufgrund gesetzlicher Veränderungen der Aufgabenzuschnitt und/oder die Organisation des Bereichs angepasst werden muss.


Profil
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder FH) mit der Fachrichtung Sozialarbeit beziehungsweise (Sozial-)Pädagogik
  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Jugendhilferechts
  • fundierte rechtliche Kenntnisse im Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII), Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetz (HKJGB)
  • eine analytische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
  • eine an modernen Grundsätzen ausgerichtete Führungskompetenz
  • Kommunikations- und Koordinationskompetenz sowie Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zur Teamentwicklung, Überzeugungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • Fähigkeit, relevante Genderaspekte zu erkennen und gleichstellungsorientiert zu handeln
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten

Von Vorteil sind:

  • Leitungserfahrung (zum Beispiel im Rahmen einer Projekt-, Team- oder Sachgebietsleitung)
  • Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse im Themenbereich der frühkindlichen Erziehung
  • Erfahrung in der Entwicklung von Konzepten

Wir bieten
  • Entgelt nach Entgeltgruppe S18 TVöD
  • Sonderzahlungen nach dem TVöD
  • Regenerationstage
  • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • kostenloses JobTicket für das gesamte RMV-Gebiet
  • abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • strukturierte umfassende Einarbeitung
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant

Die Stelle kann in Teilzeit besetzt werden.

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.